Sommersaison

Derzeit arbeiten wir an der Bestandsaufnahme in unserer Baumschule und sind viel zum Gießen draußen. Die aktuellen Bestandslisten finden Sie dann demnächst wieder hier an dieser Stelle. Bis dahin kommen Sie doch einfach bei uns vorbei und wählen aus dem tagesaktuellen Angebot.

Wichige Tipps zur Saison

Eure Pflanzen brauchen Wasser!

Das Klima wandelt sich. Nirgendwo ist das besser zu sehen als in der Natur. Die hohen Temperaturen, die enorme Trockenheit und die oft mächtigen Unwetter sorgen bei freiwachsenden Pflanzen für nie dagewesene Bedingungen, stellen aber auch Profi- und Hobbygärtner vor immer neue Situationen und Herausforderungen. Alte Gewissheiten müssen neu überdacht und manchmal auch über Bord geworfen werden. 

WAS TUN?
Da es grundsätzlich viel zu trocken ist, lautet eine ganz einfache Antwort GIESSEN. Besser noch VIEL GIESSEN. Oder GIESSEN, GIESSEN, GIESSEN. Auch Hecken und Bäume, die bislang nie oder nur selten künstlich bewässert wurden und bestens mit der Menge an Wasser auskamen, die ihnen das Wetter auf natürliche Art und Weise bereitstellte – denn, wenn sich der Niederschlag plötzlich in manchen Monaten um bis zur Hälfte verringert, fehlt genau diese Menge auch jenen Pflanzen, die bislang damit rechneten und überlebten.

WIE GIESSEN?
Wer Zeit hat, sollte unbedingt am Morgen gießen. Durch die kühleren Temperaturen in der Früh, bleibt das Wasser länger im Boden. Außerdem regenerieren sich Pflanzen in der Nacht von der oft extremen Hitze tagsüber und können das Wasser in Ruhe und ohne Stress aufnehmen. Weniger Blattkrankheiten und eine höhere Widerstandskraft sind die Folge. Gießt man nach einem heißen Tag nur am Abend, kann man davon ausgehen, dass die Pflanzen durch das kalte Wasser zumindest kurzfristig unter Schock stehen werden. Außerdem verdunstet das Gießwasser schneller und zieht durch die dabei entstehende Feuchtigkeit Schnecken an.

WAS NOCH – BODEN LOCKERN!
Ein altes Sprichwort sagt: „Einmal den Boden gelockert ist dreimal gegossen.“ Bei Hitze und Trockenheit verkrustet der Boden in kürzester Zeit. Bis zur Wiederbefeuchtung dringt so kein Wasser in die Erde ein, anderseits entweicht durch die Kapillarwirkung Feuchtigkeit aus dem Boden. Gelegentliches Harken ist also ein Gebot der Stunde.

ZU GUTER LETZT – DÜNGEN!
Pflanzen leben nicht von Luft und Liebe allein, sie brauchen auch Nährstoffe, die wiederum vom Wasser gelöst in die Wurzeln gelangen und an die Pflanze weitergegeben werden. Gesunde und gut versorgte Böden sind folglich von entscheidender Bedeutung. Unter der Erdoberfläche liegen die Fundamente für kräftige und resistente Pflanzen. Was sich im Boden abspielt, wird über der Oberfläche sichtbar und findet in grünen Blättern und bunten Blüten seinen wunderschönen, finalen Ausdruck.

Also: Gießen, Boden lockern und düngen! Und dann bitte noch einmal gießen!

Euer Gärtner Klaus Nemetz 

Lehrling für die Baumschule Nemetz gesucht!.

Wenn Du Lust auf eine Gärtner-Lehre in der Baumschule hast, draußen anpacken möchtest und Teil unseres Teams werden willst, dann lass uns einfach miteinander reden.

Wir freuen uns auf Dich.

Jean-Claude Juncker

Wir müssen heute die Bäume pflanzen, in deren Schatten unsere Enkel – wo auch immer sie herkommen, aus dem Westen, dem Osten, dem Süden oder dem Norden – in Frieden aufwachsen können.

Wir sind Ihr starker Partner für starke Bäume. Unser umfangreiches Pflanzensortiment reicht von Bäumen in allen Größen, über Sträucher wie zum Beispiel Hortensien oder Rosen bis zu Stauden und Gräsern. Die Gehölze stammen dabei großteils aus unserer eigenen Produktion. Bei zugekauften Pflanzen achten wir strengstens auf hohe Qualität und auf Kulturbedingungen, die klimatisch zu unseren regionalen Bedingungen passen. Neben Pflanzen bieten wir auch Erden, Pflanzenschutzprodukte sowie eine Auswahl an Gartengeräten und Kulturgefäßen.
Kompetente Beratung und Service werden in unserer Baumschule groß geschrieben. Auf Wunsch wird nach Hause geliefert und auch eingepflanzt.

Artikel in "Westallgäu Plus"

Pflanzenversteher und Naturbeobachter

Klaus Nemetz ist Gärtner aus Leidenschaft. Obstbäume, Hortensien, Blütengehölze, Immergrüne und natürlich Rosen: Im vorarlbergischen Hörbranz betreibt Klaus Nemetz eine der schönsten Gärtnereien der Bodenseeregion. 

Mehr im PDF anschauen 

Addresse

Baumschule Klaus Nemetz
Erlachstraße 51
AT-6912 Hörbranz

Kontakt

+43 5573 85050

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8:00-12:00, 14:00-18:00
Sa 8:00-12:00
An Feiertagen geschlossen.

The website was made with Mobirise themes